3. Runde der Olympic Lifting Tour in Linz, Auwiesen

Die 3. und letzte Runde der Olympic Lifting Tour 2016 ist geschlagen. Bei den Herren setzte sich Martin Friesenhahn von Crossfit2500 knapp vor Moritz Weitbacher von Bruck an der Mur durch. Bei den Damen holte sich Stefanie Waldkircher von Crossfit2500 einen weiteren Titel. Friesenhahn und Waldkircher gewannen auch die Jahreswertungen.

In der Mannschaftswertung siegte klar Intelligent Strength vor dem Hausherren SK-Vöest.

Hier der Link zur Zusammenfassung aller Ergebnisse im Jahr 2016: http://www.gewichtheben.net/files/ergebnisse/OLT_2016_Ergebnisse.pdf

 

Österreichische Meisterschaften U15-U23 / ÖGV Bundesliga Frauen

Österreichische Meisterschaften U15-U23

Am Samstag, 5.November und Sonntag, 6.November werden in Linz die diesjährigen Österreichischen Meisterschaften der  U15/U17/U20/U23 ausgetragen. Insgesamt haben für diese Veranstaltung 65 AthletInnen, davon 19 Mädchen und 46 Burschen, gemeldet. Ausgetragen wird die Meisterschaft an zwei Tagen, wobei am Samstag, mit Beginn um 13:00, die Bruschen ihre Wettkämpfe absolvieren werden und am Sonntag, Beginn 10:00, folgen die Mädchen.

Bundesliga Frauen

Am Sonntag, 6.November findet in Anschluss an die Damengruppe der Österreichischen Meisterschaften noch die letze Runde der ÖGV Bundesliga Frauen statt. Alle Damen, welche nicht bei der Österreichischen Meisterschaften am Start waren, werden in der zweiten Gruppe mit Start um 13:00 antreten. 

 

Zeitplan und Starterliste finden Sie hier

Seminar mit Dmitry Klokov bei Triller Crossfit in Wien

TRILLER CROSSFIT bietet die Möglichkeit ein Seminar mit dem ehemaligen Weltmeister Dmitry Klokov zu besuchen. Die Veranstaltung findet am 26. und 27.11.2016 bei Triller Crossfit, Trillergasse 4/21A statt. Die (kostenpflichtige!) Anmeldung kann über diesen Link erfolgen: https://www.eversports.at/buchung/triller-crossfit/widget

Sarah Fischer erkämpft Bronze im Reißen bei der U17 EM in Nowy Tomysl

Sarah Fischer vom ACU Krems hat bei den U17 Europameisterschaften in Nowy Tomysl, Polen, mit 90kg im Reißen Bronze errungen. Im ersten Versuch wurde die leicht gemeisterte Last mit 3:0 ungültig gewertet. Bei der (besser gelungenen) Ausbesserung kam erst wieder eine 2:1 Schlechtwertung, die Jury korrigierte aber die Kampfrichter und damit kam der wichtige Versuch gültig in die Wertung. Bronze war damit schon sicher. An 94kg, die Gold bedeutet hätten, scheiterte Sarah Fischer diesmal noch. Im Stoßen begann sie mit gültigen 110kg und steigerte dann auf 114kg. Mit 77,86kg Körpergewicht hatte sie in der kraftbetonteren Disziplin aber hart mit Gegnerinnen zu kämpfen, die bis zu 128kg auf die Waage brachten. Die 114kg wurden bereits nach dem Umsatz ungültig gewertet, wieder wegen eines Stehers in der Zugphase. Um die Medaillenchancen nicht ganz abzuschreiben steigerte die Athletin auf 115kg und konnte diese wesentlich besser umsetzen. Auch der Ausstoß gelang, jedoch wurde auch dieser Versuch ungültig bewertet. Später zeigte sich, dass auch im Erfolgsfalle am Ergebnis nicht viel zu rütteln gewesen wäre, zu groß ist im Moment noch der Vorsprung des Fürhungstrios. Mit weiterer konsequenter Arbeit, speziell an dem Fehler in der Zugphase, und etwas mehr Wettkampfglück, kann die junge Athletin in Zukunft aber sicher noch bessere Ergebnisse einfahren.

Neben der Bronze-Medaille im Reißen darf sich Sarah auch über österreichische Rekorde der allgemeinen Klasse im Reißen (90kg) sowie im Zweikampf (200kg) freuen. Weiters stellte sie unzählige neue österreichische Rekorde in den Wertungen U17, U20 und U23 auf.

4. Bundesligarunde, Bad Häring vs. WKG Gitti-City/Langenlebarn

In einer Begegnung, die wesentlich klarer ausging, als man vor dem Wettkampf vermuten konnte, setzte sich die WKG Gitti-City Langenlebarn mit 5:0 durch. Bad Häring musste auf den nach einem Freizeitunfall noch verletzten Thomas Sammer verzichten. Der Rest der Truppe, inklusive Ersatzmann, kämpfte wacker, hatte diesmal aber keine Chance gegen die in Topform antretende WKG, bei der gleich 3 Athleten ohne Fehlversuch blieben und so mit 1645,70 Punkten eine neue Mannschaftsbestleistung ermöglichten. Stärkster Heber der WKG Gitti-City Langenlebarn wurde Aslanbek Arsimerzayev mit 366,60 Punkten. Bester Athlet des KSC Bad-Häring war Markus Sammer mit 321,67 Punkten.   Ergebnisliste