EM der Gewichtheber in Bukarest – Kategorie -69kg der Damen

Mit Victoria Hahn trat bei der Europameisterschaft in Bukarest die erste Österreicherin an die Hantel. Die vielseitige Sportlern, die vor kurzem erst bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang als Bob-Anschieberin aktiv war, startete in der B-Gruppe der Kategorie -69kg.

Der Erstversuch auf 83kg im Reißen schlug fehl, trotzdem steigerte man für den Zweitversuch auf 85kg, die gültig in die Wertung gebracht wurden. Die 85kg waren neuer Österreichischer Rekord der Damen -69kg und bedeuteten Rang 8 im Reißen. Im Stoßen stieg Viktoria Hahn mit gültigen 100kg in den Bewerb ein. Damit fixierte sie auch in dieser Teildisziplin Rang 3 in der B-Gruppe. 103kg, die österreichischen Rekord bedeutet hätten, waren 2 x zu schwer, sie scheiterte jeweils schon beim Umsatz. Die 100kg in der Wertung ergaben Rang 10 in der Teildisziplin. Mit 185kg im Zweikampf plazierte sie sich auf Rang 9.

Eine Hiobsbotschaft gibt es von David Fischer, der morgen in der Kat. -94kg der Herren an den Start hätte gehen sollen. Er klagte bei den Abschluss-Trainings plötzlich über Rückenbeschwerden. Da man kein Risiko eingehen wollte, nahmen die Trainer den jungen Athleten aus dem Bewerb. Er wird morgen selbst nicht starten, kann aber seiner Schwester Sarah bei ihrer Konkurrenz die Daumen drücken.

Die weiteren Österreichischen Starter:
Sarah Fischer, ACU-Krems, Kategorie -90kg, Start Samstag, 31. März 2018, Eurosport überträgt live ab 15:00
Philipp Forster, GittiCity Stockerau, Kategorie 105kg, Start Sonntag, 1. April 2018
Sargis Martirosjan, SK-Vöest Linz, Kategorie 105kg, Start Sonntag, 1. April 2018

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 7 =