Sargis Martirosjan holt Bronze im Reißen beim World Cup in Rom

Beim Weightlifting World Cup in Rom versuchte nach Sarah Fischer auch Österreichs bester männlicher Gewichtheber, Sargis Martirosjan, Punkte für eine Olympia-Qualifikation zu sammeln. Er verzichtete auf ein „Abkochen“ in seine eigentliche Gewichtsklasse, die Kat. -109kg, und startete diesmal im Superschwergewicht. Weiterlesen

Bronzemedaillen für Sarah Fischer beim World Cup in Rom

Beim Weightlifting World Cup in Rom, der zu den Olympia-Qualifikationsturnieren gewertet wird, kämpfte auch die Österreicherin Sarah Fischer um Medaillen. Weiterlesen

U15/U17-EM in Eilat: Medaille für Johanna Pfeilstöcker

Etwas überraschend schaffte die letzte Österreichische Starterin, Johanna Pfeilstöcker, die in der Kat. +81kg der U15 Mädchen an den Start ging, eine kleine Sensation. Weiterlesen

U15/U17-EM in Eilat: 6. Plätze für Steiner und Raidel

In der Kategorie -81kg der U15 Mädchen erreichte die Lochnerin Lena Raidel Rang 6 im Reißen, Rang 7 im Stoßen sowie Rang 6 im Zweikampf. Im Reißen schaffte sie mit 69kg auch österreichischen U15 Rekord. Im Stoßen hatte sie Pech, als die geschaffte Rekordlast von 83kg vom Kampfgericht einstimmig gültig gewertet worden war, die Jury aber den Versuch noch streichen ließ. Die errichten 150kg im Zweikampf waren ebenfalls Österreichischer U15 Rekord. Ihr 6. Platz war das bei dieser EM bisher beste Österreichische Ergebnis. Weiterlesen

U15/U17-EM in Eilat: die ersten Starterinnen schlugen sich prächtig

Die ersten 4 Österreichischen Nachwuchsgewichtheberinnen bei der U15/U17 EM in Eilat schlugen sich prächtig. Weiterlesen

3 x Silber für Sarah Fischer bei Junioren-EM

Sarah FISCHER bei den Junioren-EM in Bukarest mit drei Silbermedaillen.
Leistungen: 97Kg Reißen, 128Kg Stoßen, 225 kg Total Weiterlesen

Achtungserfolge bei WM in Thailand

Bei den Weltmeisterschaften im Gewichtheben 2019 in Pattaya/Thailand trat Österreichs stärkste Gewichtheberin, Sarah Fischer, in der Kat. -87kg in der A-Gruppe an. Sie stieg mit gültigen 97kg im Reißen in den Wettkampf ein. 102kg im Zweitversuch schlugen fehl, auch die Ausbesserung misslang. Mit den 97kg belegte sie Rang 14 in der Teildisziplin. Im Stoßen begann die junge Athletin bei 125kg mit einem Fehlversuch. Die Ausbesserung gelang. Mit 130kg, was neuen österreichischen Rekord bedeutet hätte, trat Fischer zu ihrem Drittversuch an. Auch hier scheiterte sie. Mit den zur Hochstrecke gebrachten 125kg belegt sie den 9. Rang in der Teildisziplin. Die 222kg in der Zweikampfwertung ergaben Rang 10 und damit wichtige Punkte auf dem Weg zu den olympischen Spielen in Tokyo. Den Sieg in allen 3 Teildisziplinen holte sich die Chinesin Wang Zhouyu. Als zweitjüngste Starterin in der A-Gruppe sind Sarah Fischer in naher Zukunft auch noch Steigerungen zuzutrauen. Weiterlesen

Österreichische Gewichtheber zur WM nach Thailand

Mit Sarah Fischer und Sargis Martirosjan werden bei den Weltmeisterschaften 2019 in Pattaya/Thailand 2 Österreicher an den Start gehen. Beide sind nach ihrem Testevent in Meißen, einem internationalen Turnier, das zu den internationalen Turnieren für eine Olympiaqualifikation zählt und bei dem beide ihre Gewichtsklassen gewinnen konnten, in guter Verfassung.

Weiterlesen

Österreichische Siege beim Pokal der blauen Schwerter

In der Porzellanstadt Meißen wird schon seit den 70iger Jahren das Turnier der blauen Schwerter ausgetragen. Der Name stammt von einem Siegespokal für den Gesamtsieger, der ganz aus Por-zellan gefertigt und mit blauen Schwertern bemalt ist. Weiterlesen

6th European Union Cup

Das Team mit Anna Lamparter (Girls U15), Luca Modrey (Boys U15), Victoria Steiner (Girls U17), Patrick Hansalek (Boys U17), Alina Novak (Girls U20) und Nicolas-Noah Gril (Boys U20) mit den Betreuern Johann Lechner und Harald Steiner erreichte im Teamranking den 5. Platz. Einzelmedaille erreichten wir, wie in den Jahren zuvor, diesmal keine. Unsere Nachwuchssportler waren aber durchwegs gut unterwegs und brillierten im Gegensatz zu vielen anderen mit bester Technik im Konzert unter 13 EU-Teilnehmerländern. Von insgesamt 36 Versuchen waren nur 6 Versuche der Österreicher ohne Erfolg. Weiterlesen