Vorbericht EM Moskau

Die Europameisterschaft in Moskau ist bereits seit Samstag, 3. April im Gange. Bisher dominierten die Starter aus dem Osten Europas. Die einzigen Ausnahmen dazu war eine Silbermedaille des Italieners Mirko Zanni in der Kat. -67kg sowie 2 Bronzemedaillen bei den Damen durch Nina Sterckx in der Kat. -55kg, Belgien, sowie Dora Tchakounte aus Frankreich in der Kat. -59kg.

Die Österreicher warten noch auf ihren Einsatz. Morgen, am 07.04.2021 um 11:00 Ortstzeit (10:00 in Österreich) wird Victoria Hahn in der B-Gruppe der Kat. -71kg an den Start gehen. Die Linzerin konnte als Bob-Anschieberin schon Olympialuft schnuppern und konzentriert sich nun seit einigen Jahren auf das Gewichtheben. Ihr Ziel ist eine Top-10 Platzierung. Mit Bestleistungen und einem Sieg in der B-Gruppe wäre das Ziel zu erreicht, gelingt das nicht muss sie auf „Umfaller“ in der A-Gruppe, die am gleichen Tag um 16:53 Ortszeit (15:53 in Österreich) ausgetragen wird, hoffen.

Sargis Martirosjan, der Europameister im Reißen von 2018, muss am Freitag den 9. April um 14:00 Ortszeit (13:00 in Österreich) in der Kat. -109kg ebenfalls in der B-Gruppe an den Start gehen. Es wird erwartet, dass er diese Gruppe klar dominieren wird. Für die Einstufung in der A-Gruppe, in der er direkt in den Kampf um die Medaillen eingreifen hätte können, war die Zweikampf-Nennleistung von 380kg zu gering (Zusatzinformation: die Nennleistung wird bei der Meldung zur Meisterschaft angegeben und für die Einteilung in die Gruppen verwendet. Der Athlet darf mit seinen Erstversuchen dann höchstens 20kg unter dieser Nennleistung starten). In der B-Gruppe wird er den Wettkampf optimal timen können und versuchen, in seiner Spezialdisziplin, dem Reißen, entsprechend vorzulegen. Sein Nachteil als B-Gruppen Starter ist, dass die Athleten der A-Gruppe seine Leistung dann schon vorliegen haben und damit genau wissen, was sie übertreffen müssen. Ob sein Ziel einer Top-5 Platzierung sich realisieren lässt wird man sehen. Oberste Priorität hat für ihn eine entsprechende Verbesserung in der Qualifikationsliste für Olympia 2021.

Sarah Fischer wird am Samstag, den 10.04.2021, um 19:53 Ortszeit (18:53 in Österreich) in der Kat. -87kg an den Start gehen. Die derzeit stärkste Gewichtheberin Österreichs hat es als einzige in die A-Gruppe geschafft. Neben der Möglichkeit, direkt in den Medaillenkampf einzugreifen, sichert ihr das auch eine Live-Übertragung in Eurosport. Auch ihr Ziel ist eine Top-5 Platzierung und das Sammeln von Punkten für die Olmypiaqualifikation. Die guten Trainingsleistungen lassen hoffen, vielleicht kann sie ihrer Sammlung sogar eine weitere Medaille hinzufügen. Das Starterfeld ist diesmal allerdings extrem stark besetzt, gleich 8 Athletinnen haben eine höhere Nennleistung angegeben.

Im Superschwergewicht der Männer, das am Sonntag, den 11.04.2021 um 15:53 (14:53 in Österreich) ausgetragen wird, sind keine Österreicher am Start. Der Bewerb wird mit Spannung erwartet, nachdem der georgische Superstar Lasha Talakadze neue Weltrekorde angekündigt hat.

Ergebnisse auf der Homepage des EWF: http://www.easywl.com/results/index.php
Livestreams für B und C Gruppen: https://www.ewfed.com/live-strreaming-for-b-c-groups.html
Eurosport TV Programm: Eurosport TV Programm – Eurosport Deutschland

Startliste Kat. -71kg, B-Gruppe: 917.pdf (easywl.com)
Startliste Kat. -109kg, B-Gruppe: 927.pdf (easywl.com)
Startliste Kat. -87kg, A-Gruppe: 934.pdf (easywl.com)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 12 =