Erste Medaillen bei der Masters-WM der Gewichtheber in Barcelona

Nach den ersten 3 Tagen der Masters WM in Barcelona, ausgetragen vom 17.08.2018 bis 24.08.2018, dürfen wir uns auch schon über Medaillen freuen. Noch besser: gleich alle 4 Österreicher, die bisher am Start waren, schafften es auf das Podest.

Die Linzerin Dagmar McSwain holte Silber in der Kat.-58kg der Altersgruppe +70 hinter der Finnin Terttu Huuskonen.

In der Kat. -63kg der Altersgruppe 55-59 holte Susanne Menda vom HSV-Langenlebarn Bronze und war in dieser Gruppe damit auch beste Europäerin. Sie kämpfte um Silber mit, hatte jedoch gegen die Kanadierin Manon Poulin in beiden Disziplinen und damit auch im Zweikampf das Nachsehen.

Karin Bohusch vom Badener AC erkämpfte Silber in der Kat. -90kg, Altersgruppe 55-59. Anfangs bedrängt von der Britin Victoria Man brachte sie den Erfolg am Ende klar ins Ziel, die Siegerin aus Australien war klar außer Reichweite.

Johann Anglberger aus Lochen, der in der Altersgruppe 65-69 in der Kat. -69kg an den Start ging, durfte seiner Sammlung einen weiteren Masters-Weltmeistertitel hinzufügen. Im Reißen arbeitete er sich einen kleinen Vorsprung von 2kg auf seinen Konkurrenten aus Kanada heraus. Im Stoßen legte er mit 3 gültigen Versuchen und am Ende 82kg geschickt vor, der Kanadier scheiterte am entscheidenden Versuch auf 85kg und musste sich mit Silber begnügen.

Homepage der Veranstaltung: https://www.weightliftinglh2018.com/en/
Livestreams: httpv://www.youtube.com/channel/UCp4tvXJwzruVhqvMcPSLZXA

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 7 =