VI. Athletik-Cup um die Goldene Rose der Stadt Tulln

2020 war der internationale Athletik-Cup um die Goldene Rose pandemiebedingt ausgefallen, am 24.10.2021 war es aber endlich wieder so weit, das traditionsbehaftete Nachwuchsturnier konnte über die Bühne gehen.

36 Starter stellten sich der Konkurrenz, 2 davon in der “offenen Klasse”. Die Wertung erfolgte wie immer im Mehrkampf aus Gewichtheben mit Technikbewertung, 30 Meter Sprint, 3-Sprung und Kugelschockwurf. Das Ambiente in der Sport-NMS in Tulln hätte schöner nicht sein können, und auch das Wetter spielte mit, die Leichtathletik konnte im Freien auf der Sportanlage neben der Halle erfolgen.

Bei den jüngsten, der U9 Wertung, holte bei den Mädchen Marlene Waldmüller vom HSV Langenlebarn einen klaren Sieg vor 3 Athletinnen des AKH Vösendorf. In der Wertung der Burschen hatte sich für Benjamin Hofer vom KSV Rum die lange Anreise ausgezahlt. Er holte den Sieg vor Lias Kornfeld vom AC Baden, der seines Zeichens auch eine hervorragende Vorstellung ablieferte und sowohl beim Gewichtheben als auch im Kugelwurf knapp die Nase vorne hatte. Der Athlet aus Tirol wiederum holte einen Vorsprung beim 30-Meter Lauf sowie beim Dreisprung, der am Ende für den Sieg reichte.

Die U11 Mädchen wurden ohne Niederösterreichische Beteiligung ausgetragen. Sophie Therova aus Tschechien holte einen klaren Sieg vor der Steirerin Nadine Greiner, die Lochnerin Barbara Voggenberger landete auf Rang 3. Bei den U11 Burschen schaffte es mit Julien Seitinger vom HSV Langenlebarn mit Rang 3 ein Niederösterreicher auf das Podest, den Sieg holte Maximilian Aigner vom KSV Rum mit einer überragenden Punkteleistung von 490,17 Mehrkampfpunkten vor Timo Schiffermayer aus Feldkirchen.

Spannend wurde es in der U13 Wertung der Mädchen. Am Ende gewann die junge Tschechin Bara Gajdova mit nur 0,69 Punkten Vorsprung vor Jasmin Petscher vom AKH Vösendorf. Rang 3 ging in die Steiermark an Leona Grundner von Union Öblarn. Bei den Burschen holte den Sieg Josef Stöckl vom KSV Rum vor Adam Bartl aus Tschechien. knapp abgeschlagen auf Rang 3 Erik Görner aus Baden.

In der Wertung der U15 Mädchen gewann Isabella Pretscherer von Union Öblarn im Alleingang. Bei den Burschen stellten sich 5 Sportler der Konkurrenz. Den Titel holte Hasan Morina vom AKH Vösendorf vor Paul Majer vom HSV Langenlebarn. Rang 3 ging an Alexander Jöbstl aus Feldkirchen, der bei seinem letzten Stoßversuch über 68kg knapp an einem steirischen U15 Rekord scheiterte.

Die offene Klasse, in der Athleten, die für den Nachwuchscup grundsätzlich bereits zu alt sind, aber trotzdem noch einmal “Nachwuchs-Cup Luft” schnuppern wollten, an den Start gehen durften, gewann Marijan Tolic (HSV Langenlebarn) vor Erdonit Morina (AKH Vösendorf).

Um die Wertung um die goldene Rose werden nur die U9, U11 und U13 berücksichtigt. Bei den Mädchen waren dabei erwartungsgemäß die 13 jährigen “unter sich”, Die Rose in Bronze gewann Leonie Grundner, Silber ging an Jasmin Petscher, die goldene Rose ging an Bara Gajdova. Bei den Burschen schaffte es der U11 Athlet Maximilian Aigner vom KSV Rum sich an den U13 Athleten vorbeizuschieben und die goldene Rose zu gewinnen. Auf den Plätzen sein Vereinskollege Josef Stöckl vor dem tschechischen Nachwuchsathleten Adam Bartl.

Bilder: https://flic.kr/s/aHsmX1mLAN

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − 3 =