,

Sarah Fischer holt die Bronzemedaille im Stoßen bei der EM in Yerevan

Bei der Europameisterschaft der Gewichtheber, ausgetragen in Yerevan, Armenien, waren in der Kategorie über 87kg der Frauen mit Sarah Fischer und Johanna Pfeilstöcker gleich 2 Österreicherinnen am Start. Beide Athletinnen konnten schon durch Mefaillengewinne internationale Aufmerksamkeit auf sich ziehen, für die jüngere Pfeilstöcker war das Antreten in der allgemeinen Klasse trotzdem eine Premiere.

Im Reißen landete Pfeilstöcker mit einer fehlerlosen Serie auf Rang 7. Fischer belegte mit hervorragenden 104kg Rang 5. Vorjahressiegerin Emily Campbell aus Großbritannen lag auf Rang 4, nachdem sie ganz knapp an einem Totalversager vorbeigeschrammt war. Den Titel sicherte sich Anastasiia Hotfried aus Georgien.

Auch im Stoßen schaffte Pfeilstöcker eine fehlerlose Serie und belegte mit 116kg Rang 9. Ihre 213kg Im Zweikampf brachten sie auf Rang 8. Fischer begann beim Stoßen mit sicheren 128kg und war damit mitten in einem Pulk von 5 Athletinnen, die um die Medaillen kämpften. Campbell hatte zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht begonnen. 3 Athletinnen schoben sich an Sarah Fischer vorbei, die mit 132kg im Zweitversuch konterte. Damit übernahm sie vorläufig die Führung im Stoßen. Nachdem die Türkin und die Ukrainerin nochmals an ihr vorbeigezogen waren war klar, dass für eine Medaille 134kg benötigt würden. Fischer meisterte auch diese Last fehlerlos. Die 3. Medaille eines Österreichers bei dieser EM war damit fix.

Im Zweikampf ergab das Rang 5. Die Georgierin Hotfried, die schon einen Olympiatitel auf ihrem Konto hat, ging im nächsten Versuch erwartungsgemäß an Sarah vorbei und sicherte sich Silber.
Campbell, die beim Reißen noch Schwäche gezeigt hatte, fixierte den Sieg im Stoßen mit ihrem ersten Versuch über 136kg. Für den Gesamtsieg benötigte Campbell 143kg, die sie im zweiten Versuch meisterte und damt das Endergebnis fixierte.

Fotos von Markus Koch: https://flic.kr/s/aHBqjABhsr

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

19 + 16 =