Österreichische Meisterschaft der Schüler 2018

Am 28.04.2018 trafen sich Österreichs stärkste Schüler um ihr Meister zu küren. 22 Mädchen und 34 Burschen stellten sich der Konkurrenz. Die 56 Starter waren eine erfreuliche Steigerung zum Vorjahr (42 Starter), vermutlich auch motiviert durch kleine Unterstützungen an die Vereine mit den meisten Startern. Hervorragend organisiert wurde die Veranstaltung von ATUS-Bruck a.d. Mur und ÖGV Sportwart Christian Kathrein, der auch als Sprecher fungierte.

In der Mehrkampfwertung der U9 Mädchen setzte sich Juliane Maderegger von Union Lochen mit hauchdünnem Vorsprung vor Marie Grundner aus Öblarn durch. Rang 3 belegte Nadine Greiner aus Feldkirchen. Bei den Burschen gewann Paul Bauman aus Öblarn die Mehrkampfwertung, dahinter Jan Klinger vom SK-Vöest vor Leon Heiss vom AKH Vösendorf.

Bei den U11 Mädchen gewann Kristin Köberl aus Öblarn vor Anna-Maria Voggenberger aus Lochen und Emilie Moule vom Schulsportverein Tulln. Bei den Burschen wurde auf Grund der großen Starterzahl gemäß Reglement das Feld in 2 Gruppen aufgeteilt. In der leichten Gruppe setzte sich Hasan Morina vom AKH-Vösendorf vor Fabian Stoitzner vom UAK Waldviertel durch, Rang 3 belegte der Rumer Josef Stöckel. In der schweren Gruppe gab es einen Waldviertler Erfolg durch Fabian Fraberger, der im Gewichtheben, Laufen und 3-Sprung hinter Benjamin Greiner aus Feldkirchen lag, beim Kugelwurf dann aber derart stark agierte, dass er Greiner noch um knappe 1,85 Punkte in der Mehrkampfwertung abfangen konnte. Den 3. Podestplatz sicherte sich Noah Firnkranz vom SSV-Tulln.

Bei den U13-Mädchen gewann die leichte Gruppe Freija Aflenzer mit einer Gala-Vorstellung. Die Athletin vom HSV-Langenlebarn, die sich eine Woche vorher bereits für die Teilnahme an der U15-EM in Italien qualifiziert hatte, gewann mit 604,21 Mehrkampfpunkten überlegen. Rang 2 und 3 sicherten sich die Öblarner Athletinnen Sophia Stieg und Ilvy Rahima Pollin. In der schweren Gruppe konnte Veranstalter Bruck a.d. Mur einen Doppelerfolg feiern. Charlotte Tschach gewann vor Johanna Pfeilstöcker. Auch Rang 3 ging an die Steiermark, Hannah Kals von Union Öblarn reihte sich hier ein.

Das Starterfeld bei den U13 Burschen musste sogar in 3 Gruppen geteilt werden. In der leichten Gruppe gewann Jonas Klinger vom SK-Vöest vor Alexander Jöbstl aus Feldkirchen vor Lukas Planitzer aus Öblarn. Eine großartige Vorstellung lieferte Luca Modrey vom SK-Vöest in der mittelschweren Gruppe. Mit der Tagesbestleistung von 615,28 Punkten konnte er den ebenfalls stark agierenden Rumer Florian Barth auf Rang 2 verweisen. Rang 3 ging an Paul Majer vom Schulsportverein Tulln. In der schweren Gruppe errang Philipp Pöltl vom HSV-Langenlebarn einen klaren Sieg. Bliem Thomas von Union Öblarn belegte Rang 2, den Sprung aufs Podest schaffte auch Nicolas Oberparleiter vom AKH Vösendorf.

0 Kommentare

Ihr Kommentar

Möchten Sie uns etwas mitteilen?
Wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 1 =