Damen-Rekordstarterfeld bei ÖM Masters in Schrems

Die Österreichischen Meisterschaften der Masters in Schrems zeichneten sich durch eine hervorragende Organisation seitens des Gastgebers sowie durch ein Rekordstarterfeld bei den Damen aus. Nicht weniger als 13 Starterinnen zählte diesmal das Feld. Gemeinsam mit den 68 Herren, die sich der Konkurrenz stellten, wurden in 2 Tagen 7 Gruppen über die Bühne gebracht.

In der Gesamtwertung nach Melzer holte sich bei den Herren Franz Galuska die begehrte Trophäe des Tagesbesten. Der Loosdorfer, der im Vorjahr sogar Staatsmeister in der allgemeinen Klasse geworden war, musste diesmal 70kg Reißen und 93kg stossen, um den bereits in der ersten Gruppe gestarteten Kurt Bohatschek, mit 84 Jahren der älteste Heber der Veranstaltung, mit einem hauchdünnen Vorsprung von einem halben Punkt abzufangen.

Bei den Damen zeigte die bisher in Gewichtheberkreisen noch wenig bekannte Christiane Schröcker aus Lochen eine fabelhafte Leistung und sicherte sich in überlegener Manier den Tagessieg. Der Vorsprung auf die zweitplatzierte Judith Unterweger betrug am Ende mehr als 20 Punkte.

Die Auszeichnungen für den Masters-Athleten 2018 erhielt Hans Anglberger, bei den Damen Dagmar McSwain.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn + 15 =