,

Fischer holt wieder Gold für Österreich

Am letzten Tag der U23 Europameisterschaft in Bukarest war mit Sarah Fischer Österreichs letzte Athletin am Start. Nachdem das bisherige Abschneiden der Österreicher mit einem 8. Rang als beste Platzierung eher durchwachsen war ruhten nun alle Erwartungen auf der jungen Kremserin.

Obwohl auch über ihrem Start auf Grund mehrerer kleiner Verletzungen während der Vorbereitung ein Fragezeichen gestanden hatte, gelang ihr ein hervorragender Auftritt und mit 3 x Gold auch ein perfektes Resultat.

Fischer begann das Reißen mit 95kg, als die Konkurrenz schon alle Versuche beendet hatte, und fixierte mit ihrer Anfangslast bereits Gold im Reißen. Es folgten gültige 100kg im Zweitversuch und 105kg im Drittversuch, der Vorsprung war damit schon relativ komfortabel.

Im Stoßen gelang ebenfalls eine fehlerlose Serie. Mit 125kg im Stoßen hatte sie bereits Gold im Stoßen und im Zweikampf fixiert. Sie ließ 130kg und 135kg folgen. Mit den erreichten 240kg im Zweikampf fixierte sie auch neuen österreichischen Rekord der Kat. +87kg.

Mit diesen 3 weiteren internationalen Goldmedaillen konnte sie einmal mehr ihren Ruf als beste österreichische Gewichtheberin bestätigen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × fünf =