,

Sargis Martirosjan bei der Weltmeisterschaft in Riyadh

Bei der Weltmeisterschaft der Gewichtheber, ausgetragen in Riyadh, Saudia Arabien, war Österreich mit 2 Startern vertreten. Österreichs Paradeheber der letzten Jahre, Sargis Martirsojan, der 2 Tage vorher seinen 37. Geburtstag gefeiert hatte, trat in der B-Gruppe der Kat. -109kg an den Start.

Martirosjan startete mit einem soliden Erstversuch von 165 kg in die erste Teildisziplin. Für den nächsten Versuch wurde auf 170 kg gesteigert. Trotz eines harten Kampfes konnte er das Gewicht nicht gültig zur Hochstrecke bringen. Der Athlet lies sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und steigerte für den Drittversuch auf 171 kg. Diese Last bewältigte er souverän und sicherte sich somit Rang 8 im Reißen.

Im Stoßen zeigte der Linzer Heber einen starken Erstversuch von 180 kg.  Im Zweitversuch wurde auf 187 kg gesteigert. Nach einem soliden Umsatz strauchelte er beim Ausstoß und konnte die Last leider nicht gültig bewältigen. Trotzdem wurde für den letzten Versuch um weitere 4 kg auf 191 kg gesteigert, doch auch diese Last konnte Martirosjan nicht gültig zur Hochstrecke bringen. Im Zweikampf landete er dann mit 351 kg auf dem 14. Platz.

Sarah Fischer musste den geplanten Start auf Grund einer Rückenverletzung kurzfristig absagen. Für die Olympia Qualifikation war die Anwesenheit in Saudi Arabien trotzdem erforderlich. Der Plan in Richtung Olympische Spiele 2024 ist daher trotz der Absage auf Schiene.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × fünf =