,

Sargis Martirosjan holt Bronze im Reißen beim Grand Prix in Doha

Beim Kampf um einen Olympia-Startplatz machten sich 2 österreichische Gewichtheber auf den Weg nach Doha, um beim Grand Prix Punkte zu sammeln. Der Linzer Sargis Martirosjan schaffte mit 166kg im Reißen überraschend die Bronzemedaille. Auch wenn im Moment noch nicht abzusehen ist, was dieses Ergebnis tatsächlich für die Qualifikation bedeutet, könnte das Ergebnis einen wichtigen Schritt Richtung Paris darstellen.

Sargis begann den Wettkampf im Reißen mit sicheren 162kg und ließ darauf 166kg folgen. Nachdem der Athlet aus Kirgisistan an 167kg gescheitert war, hatte Sargis damit Bronze im Reißen bereits sicher. An den 169kg im Drittversuch scheiterte er. Da Taniela Rainibogi von den Fiji-Inseln 170kg in die Wertung brachte hätte Sargis mit den 169kg sein Ergebnis ohnehin nicht mehr verbessern können.

Im Stoßen landete Sargis Martirosjan mit gültigen 181kg auf dem 8. Rang, was für Rang 5 in der Zweikampfwertung reichte.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwanzig + siebzehn =