Sargis Martirosjan WM-13.

Vom 01.11.2018 – 10.11.2018 werden in Ashgabat, Turkmenistan, die Weltmeisterschaften der Gewichtheber ausgetragen. Der Österreicher Sargis Martirosjan kam dabei erstmals in der Kat. -109kg zum Einsatz. Speziell im Reißen wurden ihm im Vorfeld Außenseiterchancen auf eine Medaille eingeräumt.

Leider lief der Wettkampf alles andere als wunschgemäß, Sargis scheiterte am Anfangsgewicht. Auch der 2. Versuch kam nicht in die Wertung, erst im dritten Versuch schaffte er 179kg. Damit schaffte der amtierende Europameister im Reißen gerade noch ein Top-10 Resultat. Vorne an der Spitze zeigte sich die Konkurrenz äußerst stark. Gold holte sich überraschend Yang Zhe aus China vor dem Armenier Simon Martirosyan. Die Bronzemedaille wurde für 190kg vergeben, 5kg über dem österreichischen Rekord. „Bei mir war viel Pech dabei, aber da hätte ich auch bei einem perfekten Wettkampf heute nicht mithalten können“ zeigte sich Sargis enttäuscht.

Auch im Stoßen ging der Anfangsversuch über 205kg schief, nach den hervorragenden Trainingsleistungen unverständlich. Die Ausbesserung gelang dann perfekt. Auch die 210kg im Drittversuch brachte er solide in die Wertung und stellte damit seine Bestleistung auf internationaler Ebene ein. Im Stoßen bedeutete diese Rang 17. Auch die mit der erreichten Zweikampfleistung von 389kg konnte er seine Bestleistung aus dem Jahr 2016 einstellen und erreichte damit Rang 13. Den Titel im Zweikampf und im Stoßen sicherte sich überlegen der Armenier Simon Martirosyan, der mit 240kg neuen Weltrekord aufstellte.

Sargis MARTIROSJAN Zweikampf 389 (179 – 210) – 2018 WM Ashgabat

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − 8 =