Bronzemedaillen für Sarah Fischer beim World Cup in Rom

Beim Weightlifting World Cup in Rom, der zu den Olympia-Qualifikationsturnieren gewertet wird, kämpfte auch die Österreicherin Sarah Fischer um Medaillen.

Der Auftakt im Reißen gelang nicht nach Wunsch, erst im dritten Anlauf schaffte sie es, ihre Anfangslast von 98kg gültig in die Wertung zu bringen. Das war nur Rang 5, aber sie blieb damit im Bewerb. Im Stoßen begann sie mit 123kg sehr hoch und brachte sich mit einem gültigen Versuch zurück in die Reihe der Medaillenanwärter. Nachdem KACZMARCZYK Kinga (Polen), VENNEKILDE Marie (Dänemark) und LEE Jieun (Korea) an ihren weiteren Versuchen gescheitert waren, ergab das für Sarah Fischer Bronze im Stoßen und Bronze im Zweikampf. An 128kg, die sie für Silber benötigt hätte, scheiterte sie zweimal. Der Sieg ging an die überlegen agierende KANG Yeounhee aus Korea.

Im Kampf um einen Olympia-Startplatz bleibt Sarah Fischer mit dieser Leistung im Rennen, die angestrebte Verbesserung ist aber nicht gelungen. Volle Konzentration gilt nun der Vorbereitung für die Junioren WM, die im März in Rumänien ausgetragen wird, sowie der Europameisterschaft der allgemeinen Klasse in Moskau, die im April zur Austragung gelangt.

2 Kommentare
  1. Arsham Madannejad sagte:

    Hallo.Ich möchte ein bisschen uber anmelden wissen.Mein Frau ist ein echte Kraftige Frau.,Sie kanm einfach so schewer heben.Sie ist ein tallenter Frau in diesem Sport.Wie können Sie meine Frau helgen,um Sie weiter machen?Vielen dank im voraus für Ihr Antwort.
    Hochachtilungavoll
    A.madannejad

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × eins =