Sargis Martirsojan bei WM auf Platz 9

Die WM der Gewichtheber wurde 2021 in der usbekischen Hauptstadt Tashkent ausgetragen. Für den einzigen österreichischen Teilnehmer Sargis Martirosjan verlief der Start nicht wunschgemäß. Mit 173kg im Reißen und 195kg im Stoßen belegte er am Ende die Pätze 7 und 11 in den Teildisziplinen. Die damit erreichten 368kg im Zweikampf bedeuteten am Ende Rang 9.

Von den beiden österreichischen Olympiastartern in Tokio trat nur Sargis die Reise nach Tashkent an. Sarah Fischer konzentriert sich bereits auf die Europameisterschaft im kommenden April in Bulgarien und ließ daher die WM aus. Sargis Martirosjan rechnete sich nach teils guten Trainingsleistungen auch eine gute Platzierung aus, hatte nach der langen Saison allerdings in der Vorbereitung wiederholt mit Ellenbogenproblemen zu kämpfen. Beim Wettkampf zeigte sich, dass das Handicap dadurch doch größer war als erwartet. Beim Reißen schlugen sowohl der Erstversuch als auch der Zweitversuch über 172kg fehl. Er steigerte trotzdem auf 173kg und brachte diese Last dann sicher zur Hochstrecke.

Im Stoßen scheiterte er im Erstversuch an 195kg, die Ausbesserung gelang, wenn auch mit Mühe. Um keine Verletzung zu riskieren, verzichtete er auf den 3. Stoßversuch. Mit 368kg blieb Sargis klar unter seiner Leistung von Tokio (381kg). Rang 9 im Zweikampf ist aber sein bestes Ergebnis bei einer Weltmeisterschaft (2017 Rang 11, 2018 Rang 13, 2019 Rang 16). Der Fokus liegt nun auf Regeneration und Vorbereitung auf die EM im April.

Link zur Homepage der IWF: https://iwf.sport/

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × fünf =