,

Luca Modrey bei der U20 Europameisterschaft in Rumänien

Als dritter Athlet des österreichischen Teams betrat Luca Modrey bei der U20 EM in Bucarest, Rumänien die Wettkampfbühne. Der junge Linzer startete in der B-Gruppe der Kategorie -81 kg.

Im Reißen zeigte Modrey einen soliden Erstversuch von 110 kg. Für seinen zweiten Versuch wurde das Gewicht auf 115 kg gesteigert. Obwohl er die Last in seinem zweiten Versuch nicht zur Hochstrecke bringen konnte, behielt der Athlet seine Nerven und zeigte einen starken dritten Versuch von 115 kg. Somit schaffte er es in der ersten Teildisziplin auf Platz 8 der B-Gruppe.

In seiner Spezialität, dem Stoßen, begann Modrey mit einem sicheren Erstversuch von 147 kg. Für den zweiten Versuch wurde auf 152 kg gesteigert, doch schon der Umsatz misslang ihm. Im dritten Versuch wagte er sich erneut an 152 kg. Diesmal gelang ihm der Umsatz problemlos und er ließ einen soliden Ausstoß folgen, um die Last gültig in die Wertung zu bringen. Insgesamt ergab sich somit eine Zweikampfleistung von 267 kg was ihm den 7. Rang in der B-Gruppe einbrachte.

Gold ging in der Kategorie 81 kg an den Georgier Asanidze Saba vor Deutschland und Armenien.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei + 15 =